Vortrag „Die Römer im Tullnerfeld“

Vortrag „Die Römer im Tullnerfeld“

„Leben am Limes. Die Römer im Tullnerfeld“ – ein Vortrag von Christoph Helfer Freitag, 16. Oktober 2020 Comagenis, das römische Reiterlager im heutigen Tulln, stand im Mittelpunkt eines Vortrages von Mag. Christoph Helfer, dem Leiter des Römermuseums Tulln. Inhaltlich reichte der Spannungsbogen von der Zeit, als die Römer die Grenzen ihres Reiches bis an die Donau erweiterten, den Donaulimes errichteten und das Reiterlager Comagenis aufbauten über die Veränderungen mit der Völkerwanderung bis zur Christianisierung und dem Wirken des Hl. Severin in Tulln, bevor das weströmische Reich im 5. Jahrhundert unterging und die romanische Bevölkerung nach Italien abzog. Fachkundig und kurzweilig brachte Christoph Helfer dem interessierten Publikum im pfarr.kultur.saal das römische Tulln näher. Anschauliche Bilder und profunde Berichte zu Lebensalltag und Religion von vor zweitausend Jahren machten das römische Tulln erlebbar....
Südliches Afrika – Ein Reisevortrag mit Franz Dam

Südliches Afrika – Ein Reisevortrag mit Franz Dam

Südliches Afrika – Ein Reisevortrag von Franz Dam Freitag, den 14. Februar 2020, Pfarrkultursaal Absdorf   Bürgermeister Franz Dam, Vorstandsmitglied im Kultur- und Verschönerungsverein Absdorf, erfreute das Publikum im gut gefüllten Pfarrkultursaal mit eindrucksvollen Bildern und Geschichten von seinen Reisen durch das südliche Afrika. Franz Dam unternahm bereits mehrere Reisen nach Namibia, Botswana, Simbabwe und Südafrika und konnte seine Begeisterung für Natur, Menschen und Kultur dieser so fernen Region überzeugend vermitteln. Das Publikum erfreute sich an Aufnahmen von der exotischen Tierwelt und dem faszinierenden Naturraum sowie die kurzweilige Präsentation. KVV-Obmann Leopold Fischer freute sich über das rege Interesse und die angeregten Reisegespräche des Publikums. Er dankte Franz Dam für sein Engagement und dem Organisationsteam für die Gestaltung des Abends....
Wiener Blut – Neujahrskonzert 2020

Wiener Blut – Neujahrskonzert 2020

Wiener Blut – Neujahrskonzert mit dem Salonorchester des Ensemble Neue Streicher 5. Jänner 2020   Der Kultur- und Verschönerungsverein Absdorf (KVV) veranstaltet traditionell das Neujahrskonzert in Absdorf immer am 5. Jänner. Obmann-Stv. Bianca Wojta und Obmann Leopold Fischer freuten sich zum 11. Neujahrskonzert die zahlreichen Ehren- und Festgäste begrüßen zu dürfen und überbrachten Neujahrswünsche für das gesamte KVV Team. Das Ensemble Neue Streicher gestaltete das Konzert bereits zum 9. Mal und brachte wieder ein sehr gut ausgewähltes Programm mit Stücken der Strauss-Familie und von Lehar, Ziehrer, Beethoven, Millöcker, Kalman und Schrammel dar, welches zahlreiche bekannte Ohrwürmer enthielt. Der Baritonsolist Gezim Berisha begeisterte nicht nur mit seiner Stimme, sondern stellte auch sein schauspielerisches Talent zur Freude des Publikums unter Beweis. Das Konzert wurde durch Elisa Valentina gekonnt moderiert, die einige Geschichten zu den Stücken einfließen ließ. Dirigent Azis Sadikovic leitete das Ensemble bereits beim 5. Neujahrskonzert in Absdorf und arbeitete die Feinheiten der Stücke sehr gut heraus. Auch die Dynamik der Stücke begeisterte wieder. Konzertmeister Georg Ille zeigte eindrucksvoll sein Können auf der Violine bei der Ungarischen Melodie von Franz Lehar. Azis Sadikovic animierte das Publikum bei einer Zugabe nicht nur zum Mitklatschen, sondern studierte auch ein kurzes Gesangsstück gekonnt ein. Insgesamt war die Freude an der Musik an der sehr positiven Interaktion zwischen Publikum, Dirigenten und Orchester für alle spürbar. Das vom KVV-Team mit exklusiven Speisen, Sekt und einer hochwertigen Auswahl von Weinen vom Wagram vorbereitete Buffet wurde vom Publikum nicht nur in der Pause, sondern auch bis lange nach dem Konzert genossen! Das Jahr 2020 hat somit für die Absdorferinnen und Absdorfer und vielen Besuchern aus der Umgebung...
Dialog mit der Natur 2019 – Vernissage am 22. November 2019

Dialog mit der Natur 2019 – Vernissage am 22. November 2019

Vernissage: Dialog mit der Natur 2019  Freitag, 22. November 2019 Dialog mit der Natur – unter diesem Motto fand die Vernissage am 22.11. von vier Absdorfer Künstlerinnen und Künstler in der Raiffeisenbank Absdorf statt. Es war dies die 31. Ausstellung in der langjährigen Kooperation zwischen Raiffeisenbank und KVV. Direktor Mag. Stefan Puhm begrüßte die zahlreich erschienen kunstinteressierten Gäste. KVV-Obmann Leopold Fischer stellte die vier KünstlerInnen und deren Werke vor: Christine Frey zeigte naturalistische Bilder, wobei Weintrauben, Mohn, ein Strohfeld und das Bild „Blaufrösche“ besondere Aufmerksamkeit erhielten. Krystyna Miller-Gawrzynska präsentierte abstrakte Pastellbilder auf Karton und Papier und erweiterte somit sowohl hinsichtlich der verwendeten Technik als auch durch die abstrakten Darstellungen die Ausstellung. Elisabeth Nefischer stellte Tonarbeiten aus, die von abstrakten Gesichtern über Frösche und Maulwürfe bis zu einer kunstvollen bunten Stelen und einer Vogeltränke reichten. Als einziger Herr des Abends zeigte Leopold Peter einige seiner farbkräftigen Bilder, die in die Kategorie des abstrakten Realismus einzuordnen sind. Bezirkshauptmann a. D. Hofrat Dr. Peter Partik eröffnet die Ausstellung offiziell und hob die zahlreichen Kulturaktivitäten in Absdorf hervor, die weit überdurchschnittlich – egal ob Musik, darstellende oder bildende Kunst – im gesamten Bezirk sind. Zu ausgezeichneten Weinen des Weingutes Gregor Nimmervoll aus Engelmannsbrunn tauschten sich die Besucher noch bis spät in den Abend aus....